Was ist Biologische Medizin?

Die Schulmedizin versucht zu Recht – oft mit sensationellen Wirkungen – Krankheiten und deren Symptome zu bekämpfen. Beispiele sind die Antibiotika, das Cortison, Chemo – und Strahlentherapie und operative Eingriffe. Damit kann man oft eindrucksvolle oder lebensrettende Erfolge erzielen. Notgedrungen wird damit aber auch das biologische Gleichgewicht im Körper erheblich beeinflusst.

Die biologische Medizin will nun mit ihren Methoden das biologische Gleichgewicht wiederherstellen. Man wendet Sie sowohl bei einer Erkrankung, bei der keine schulmedizinische Behandlung notwendig ist, als auch nach einem erforderlichen schulmedizinischen Eingriff an. Besonders empfehlenswert ist deren Anwendung bei chronischen Krankheiten um eventuellen Nebenwirkungen von schulmedizinischen Langzeitbehandlungen entgegenzuwirken.

Biologische Methoden und Therapien